Liebe Patienten,

 

ab 1.4.21 werden unsere Sprechzeiten geändert. Wir werden Freitagnachmittag keine Sprechstunde mehr anbieten. Dafür werden die anderen Nachmittagssprechzeiten ausgeweitet. Weiterhin ist wegen der schwierigen Situation in dieser Krisenzeit eine Voranmeldung erforderlich.

 

Wir haben eine Infektionssprechstunde eingerichtet. Diese ist jeden Tag zwischen 11.00 und 12.00. In dieser Zeit können nach Voranmeldung sowohl Antigen-Schnelltests als auch PCR-Tests gemacht werden. Das Ergebnis des PCR-Covid-Abstrichs ist am nächsten Tag da. Das Ergebnis des sogenannten Schnelltests erhalten Sie nach ca 20 Minuten plus nach Wunsch einen schriftlichen Nachweis.  

 

Wir können jetzt impfen. Allerdings ist die Menge des Impfstoffs, die unsere Praxis erreicht, noch sehr überschaubar. Die Prioritätenliste muss leider weiterhin eingehalten werden. D.h., dass aber nun über 60-jährige von mir geimpft werden dürfen. Zur freien Verfügung haben wir derzeit Impfdosen von AstraZeneca. Bei Interesse mit dieser Impfung wenden Sie sich bitte an mein Personal. Falls Sie schon die erste Impfung im Impfzentrum erhalten oder schon Termine im Impfzentrum haben, können sie nicht mehr in der Praxis geimpft werden. Wenn Sie "nur" auf der Impfliste beim Gesundheitsministerium stehen, sollten Sie sich abmelden, wenn Sie lieber in unserer Praxis geimpft werden möchten. Bei Interesse einer Impfung in unserer Praxis melden Sie sich bitte bei uns. Wir werden Sie dann einplanen und über Ihren Termin informieren.

 

Bleiben Sie gesund

 

Praxisteam Dr. Zimper

 

 

 

 Die Bereitschaftsdienstpraxis Homburg ist an Wochenend-, Feier- und Brückentagen von 8.00 - 22.00 Uhr geöffnet und unter                                            

 

 der Telefonnummer 06841/1633250 erreichbar.

 

Die Notfallnummer lautet 116117.



Die genaue Adresse lautet: Universitätsklinik Homburg

Gebäude 57.2 (Chirurgie)

Kirrberger Str. 100, 66424 Homburg

Telefon: 06841/1633250

Es ist sinnvoll, sich in der Bereitschaftsdienstpraxis zunächst telefonisch zu melden, damit die Medizinische Fachangestellte die Termine besser koordinieren kann. Bei Lebensgefahr soll bitte direkt der Notarzt über die Rettungsleitstelle unter der Telefonnummer 19222 (bei Handy mit Vorwahl 0681) oder 112 gerufen werden.